„Bolero“: Spanische Musik mit dem Göttinger Symphonieorchester

Konzert komplett ausverkauft

Ein fulminanter Abend: Spanische und lateinamerikanische Rhythmen standen im Mittelpunkt des Konzerts mit dem Göttinger Symphonieorchester am Freitag in der ausverkauften Stadthalle. Am Ende gab es Standing Ovations für Dirigent NicholasMilton und die brillanten Musikerinnen und Musiker des Orchesters. … Milton führte das Orchester souverän mit Leidenschaft und mitreißendem Temperament, die Funken sprühten nur so. … Musikalisches Breitwandkino in der Stadthalle! Das allein ist schon aufregend genug. Wenn aber obendrein der Dirigent dieser intensiven musikalischen Viertelstunde eine spannende Dramaturgie verleiht, indem er beispielsweise etwa in der Mitte das Tempo eine Spur anzieht, ohne dass dabei der Rhythmus seinen unerbittlichen Charakter verliert, dann steigert sich unterschwellig die Erwartungshaltung des Publikums, doch die Erlösung im Schlussakkord findet noch lange nicht statt. Stattdessen wächst die Spannung weiter. Das ist fast wie in einem guten Kriminalfilm. Nach der Schlussexplosion brach tosender Beifall für das Orchester und seinen Dirigenten los, die mit ihrer musikalischen Leidenschaft tief in die Herzen ihres Publikums eingedrungen waren. Es gab Bravorufe und am Ende klatschten Zuhörerinnen und Zuhörer im Stehen, hellauf begeistert von diesem Abend voller musikalischer Lebensfreude.

Michael Schäfer, Göttinger Tageblatt, 10.06.2024

Go back