News

06.09.2014

Beethovens Sinfonie Nr. 7 in Stuttgart

Nicholas Milton ist erneut bei den Stuttgarter Philharmonikern zu Gast, wo er am 14. Oktober in der Stuttgarter Liederhalle ein Konzert mit Auszügen aus Hans Werner Henze "Die Bassariden", dem zweiten Klavierkonzert von Franz Liszt (Solist: Joseph Moog) und Beethovens Sinfonie Nr. 7 leitet.

27.06.2014

Beethovens Sinfonie Nr. 9 in Stuttgart

Nicholas Milton dirigiert Beethovens Sinfonie Nr. 9 am 28. und 29. Juni in Stuttgart (Stuttgarter Philharmoniker, Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn und Solisten).
More info ...

30.05.2014

Direktübertragung auf SR2 KulturRadio

6. STUDIOKONZERT SAARBRÜCKEN
Freitag, 30. Mai 2014 | 20.00 Uhr | Funkhaus Halberg, Großer Sendesaal

Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Nicholas Milton
Solist: Joseph Moog, Klavier

Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72b
Edvard Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 9 C-Dur D 944 („Große C-Dur“)

Als Edvard Grieg im Jahr 1869 auf Einladung von Franz Liszt einen Studienaufenthalt in Rom verbrachte, hatte er sein Klavierkonzert a-Moll in der Tasche. Liszt war begeistert vom Konzert des jungen Kollegen, das er gleich am Klavier durchspielte. Als er im Finale an eine überraschende Stelle kam, „unterbrach er sich plötzlich, erhob sich in seiner vollen Größe, verließ das Klavier und ging mit gewaltigen theatralischen Schritten und erhobenem Arm durch die Klosterhalle und sang nahezu brüllend das Thema …“ schrieb Grieg stolz an seine Eltern. Grieg orientierte sich hier am Klavierkonzert seines „Idols“ Robert Schumann – er wählte sogar die gleiche Tonart a-Moll. Und doch hat sein Konzert einen ganz eigenen, „nordischen“ Ton ...

Künstlergespräch | 19.15 Uhr | Großer Sendesaal
Direktübertragung auf SR2 KulturRadio

04.05.2014

Milton dirigiert Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken

Nicholas Milton, der neu gekürte Generalmusikdirektor des Saarländischen Staatstheaters, steht am Pult der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken am 30. Mai in Saarbrücken und am 7. Juni in Weilburg. Auf dem Programm stehen Beethovens Leonoren-Ouvertüre Nr. 3, das Grieg Klavierkonzert a-Moll op. 16 (Solist: Joseph Moog) und Schuberts Große Sinfonie in C-Dur D.944.

28.03.2014

Komische Oper Berlin

Nicholas Milton steht für die Wiederaufnahme von Hoffmanns Erzählungen von Jacques Offenbach am 29. März erneut am Pult der Komischen Oper Berlin (Regie: Thilo Reinhardt). Weitere Vorstellungen am 5., 12., 24. und 30. April.

14.02.2014

Video Stream from Lugano

Concert with Orchestra della Svizzera Italiana will be video streamed live.

Concert details:
Concerti dell’Auditorio: Venerdì 14 febbraio 2014, ore 20.30, Auditorio Stelio Molo RSI, Lugano
ORCHESTRA DELLA SVIZZERA ITALIANA
Direttore: Nicholas Milton
Solista: Veronika Eberle, Violino

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)
Ouverture nello stile italiano in re maggiore D 590 (1817) 8’
FELIX MENDELSSOHN (1809–1847)
Concerto per violino e orchestra in mi minore op. 64 (1844) 25’
JOHANNES BRAHMS (1833–1897)
Variazioni su un tema di Haydn op. 56a (1873) 17’
ZOLTÁN KODÁLY (1882–1967)
Danze di Galánta (1933) 15’

Watch live video streaming of concert here ...

31.12.2013

Stuttgarter Philharmoniker

Nicholas Milton ist am 22. Januar erneut am Pult der Stuttgarter Philharmoniker im Beethovensaal der Liederhalle zu erleben mit Rodion Schtschedrins Alter Russischer Zirkusmusik, Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll op. 1 und Schostakowitschs Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70.

17.12.2013

Konzerthausorchester Berlin

Nicholas Milton steht am 19., 20. und 21. Dezember am Pult des Konzerthausorchesters Berlin mit Brahms Klavierkonzert Nr. 2 (Solist: Martin Helmchen) und Schostakowitsch Sinfonie Nr. 9. Konzertbeginn ist jeweils 20 Uhr.

27.10.2013

Nicholas Milton erneut in Wien

Nicholas Milton ist erneut zu Gast an der Volksoper Wien, wo er die Wiederaufnahme von Humperdincks Oper Hänsel und Gretel leiten wird. Erste Vorstellung ist am 26. November um 18.30 Uhr. Weitere Vorstellungen am 1., 8. und 9. Dezember.

03.09.2013

Milton dirigiert Sinfonia Varsovia

Nicholas Milton dirigiert am 8. Oktober die Sinfonia Varsovia in Nürnberg, Meistersingerhalle 20.00 Uhr. Auf dem Programm stehen Prokofjew Symphonie Classique, Anton Rubinstein Klavierkonzert Nr. 4 d-Moll op. 70 (Joseph Moog), Lutoslawski Ouvertüre für Streichorchester und Beethoven Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60.

31.08.2013

Orchestra della Svizzera Italiana

Nicholas Miton dirigiert am 8. September das Orchestra della Svizzera Italiana beim Festival Schubertiade Espace 2 in Monthey mit Schubert/Weberns Deutsche Tänze D. 820, Schubert/Madernas, Fünf Tänze sowie Luciano Berios Rendering. Das Konzert findet im Théâtre du Crochetan um 17.00 Uhr statt.

29.08.2013

Canberra Symphony 2014 launch

Triumphal year planned for orchestra
Helen Musa, City News, August 29, 2013

THE artistic director of the Canberra Symphony Orchestra, Nicholas Milton, dashed into town today after conducting John Bell’s production of “Tosca” at the Opera house, to unveil the orchestra’s 2014 season.

Artistic director and conductor Nicholas Milton Milton told the assembled gathering of sponsors, orchestra members, diplomats and politicians that with works from Mahler, Richard Strauss, Tchaikovsky, Stravinsky, Liszt, and Beethoven, the season would be sure to garner growing audiences for an orchestra of which he said he was very proud.

Newish chairman of the orchestra board, Air Chief Marshal Angus Houston, told those present of his long-standing love of music and how he had been enticed onto the board of the CSO by the late Chris Peters.

At breakneck speed, Milton delivered the details of the program.

The 2014 Shell Prom Concert, “Triumph” will open the season in the grounds of Government House. Also  supported by the Embassy of France, the concert will feature favourites from Ravel, Debussy, Saint-Saëns, Offenbach and more, with  Timothy Sexton holding the baton.

The first concert of the Llewellyn concert series, “Prélude,” conducted by Tom Woods, will open with Mussorsky’s “Night on Bald Mountain” before the CSO’s concertmaster, Barbara Jane Gilby, performs Mozart’s “Turkish” violin concertos. The concert will also feature the Canberra premiere of Australian composer Elena Kats-Chernin’s “Re-Collecting ASTORoids” and Liszt’s “Les Préludes,”  part of Milton’s commitment to perform Australian made works.

Pianist Clemens Leske, joins the CSO and Milton for the second concert of the Llewellyn series, “Mahler”. Leske will perform Beethoven’s “Fourth Piano Concerto”, and the evening will conclude with “Mahler’s Symphony No. 1”.

In July, Italian music will feature at the ACTEW Grand Gala,  “Verdi” which is also supported by the Embassy of Italy. Two of Australia’s favourite opera stars, Antoinette Halloran and Argentine born José Carbó, will be joined by the Canberra Choral Society as they sing Verdi’s best loved arias, ensembles, overtures and choruses.

August sees the third instalment of the Llewellyn Series,  “Firebird” in which the  featured soloist, David Elton returns for the virtuosic “Trumpet Concerto” by Australian composer, Richard Mills. The evening also features Stravinsky’s “Firebird” before concluding with Tchaikovsky’s Fifth Symphony.

During Floriade, the CSO will combine with the RMC Band to present a Saturday afternoon family matinee, “Hollywood!” featuring music from Hollywood favourites such as “Star Wars”, “Superman”, and “Gladiator.”

Canberra Symphony Orchestra 2014 Season, for more details visit cso.org.au

 

15.06.2013

Verdi Requiem in Linz - Klassik am Dom

Anlässlich des 200. Geburtsjahres von Giuseppe Verdi wird dieses musikalische Meisterwerk am 22. Juni von einem herausragend besetzten Solistenquartett und dem Bruckner Orchester Linz vor der einzigartigen  Kulisse des Linzer Domes dargeboten. Die Requiem-Vertonung von Giuseppe Verdi zählt zu den markantesten, eindrucksvollsten und monumentalsten musikalischen Werken, die das 19. Jahrhundert hervorgebracht hat.

Als Solisten konnten mit Eva-Maria Westbroek (Sopran), Anna Smirnova (Mezzosopran), Aleksandrs Antonenko (Tenor) und Vitalij Kowaljow (Bass) vier internationale Topstars gewonnen werden, die als Solisten an allen bedeutenden Opernhäuser (Staatsoper Wien, Mailänder Scala, Royal Opera House London, Metropolitan Opera New York,...) und bei allen renommierten Festspielen weltweit engagiert sind.

Unterstützt von einem Chor von über hunderten Sängerinnen und Sängern werden die vier Star-Solisten und das Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Nicholas Milton dieses kraftvoll-berührende Meisterwerk Verdis vor beeindruckender Domkulisse zur Aufführung bringen.

More info ... 

07.05.2013

Volksoper Wien: Was für eine Carmen!

Bei dieser Carmen hat sich die Volksoper selbst übertroffen. Das Fundament legte Nicholas Milton am Pult eines temperamentvoll und sehr ambitioniert aufspielenden Volksopernorchesters; unterstützt vom hervorragenden Volksopernchor und einem besonders gut betreuten Kinderchor, dem man die Spielfreude deutlich anmerken konnte. … Ein Feuerwerk der guten Stimmen und der eindrucksvollen Rollengestaltungen … sorgten dafür, dass wir einen wunderschönen Opernabend ohne Schwachpunkte erleben konnten. ...

Mit dieser beeindruckenden Vorstellung hat die Volksoper die Latte sehr hoch gelegt für den direkten Vergleich mit dem Haus am Ring.

Der Neue Merker, WIEN/ Volksoper: CARMEN, 15. 03. 2013

 

23.03.2013

Milton in Hamburg und Berlin

Nicholas Milton gibt sein Debüt beim NDR Sinfonieorchester in der Hamburger Laeiszhalle am 21. Februar. Auf dem Programm stehen Werke von Berlioz, Schumann, Prokofjew und Rachmaninow. Ein weiteres Konzert findet am 22. Februar in Hamburg-Harburg statt. Am 6. März leitet Nicholas Milton die Wiederaufnahme von Carmen von Georges Bizet an der Komischen Oper Berlin. Weitere Vorstellungen sind am 16., 23., 26. und 28. März sowie am 1., 12. und 20. April.

22.03.2013

World Premiere in Canberra

05.02.2013

Wieniawski Violin Concerto CD released

22.01.2013

Bruckner 8 CD released

29.11.2012

Don Pasquale Premiere in Linz

Nicholas Milton leitet am Landestheater Linz die Premiere von Gaetano Donizettis Don Pasquale (Regie: Andreas Baesler) am 8. Dezember. Weitere Aufführungen sind am 11., 15. und 22. Dezember. Am 31. Dezember dirigiert er die Silvestervorstellungen mit der Fledermaus an der Volksoper Wien.

24.11.2012

Nicholas Milton, Gary Graffman, and Lang Lang, Taipei

Currently in Taipei with the Taiwan Philharmonic, the National Symphony Orchestra, Nicholas Milton will conduct Shostakovich’s Symphony No. 6 and Prokofiev’s Classical Symphony, along with Ravel’s Concerto for the Left Hand with soloist Gary Graffman, one of the world’s most distinguished pianists and particularly well known in China as the teacher of Lang Lang.
More information ...

Nicholas Milton, Gary Graffman, Lang Lang in Taipei
Nicholas Milton, Gary Graffman, Lang Lang in Taipei

23.11.2012

Gary Graffman and Nicholas Milton, Taipei

Rehearsal with Gary Graffman (National Symphony Orchestra/Taiwan Philharmonic)
Rehearsal with Gary Graffman (National Symphony Orchestra/Taiwan Philharmonic)

19.10.2012

Milton dirigiert die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken

Nicholas Milton dirigiert am 9. November die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken in der Congresshalle. Auf dem Programm stehen die Konzertouvertüre für Orchester E-Dur von Szymanowski, das Konzert für Klavier und Orchester von Lutosławski (Lars Vogt, Klavier) und Also sprach Zarathustra von R. Strauss.

03.09.2012

Unvergleichliches Jubiläumskonzert

Unvergleichliches Jubiläumskonzert des ISO
RIED IM INNKREIS. Vor 15 Jahren hat Martin Burgstaller, Präsident des Innviertler Sinfonie Orchesters, ein kleines Salonorchester zusammengestellt und hätte wohl nicht gedacht, dass es sich zu einem ganz besonders gefragten Orchester entwickeln wird - heute besteht das ISO aus über 100 Mitgliedern, darunter Berufsmusiker aus ganz Österreich. Dass die Musizierenden demnach selten die Gelegenheit haben, mit der ganzen Besetzung zu proben, merkt man nicht im Geringsten. Zur Feier des 15-jährigen Bestehens wurden in der Jahnturnhalle berühmte Werke von Mozart und Bruckner unter der musikalischen Leitung des europaweit erfolgreichen Dirigenten Nicholas Milton gespielt. Besonderer Gast dabei war Matthias Schorn, Soloklarinettist der Wiener Philharmonika. Das Orchester bereitete den faszinierten Zuhörern ein unvergleichliches musikalisches Erlebnis.
More info and photos ...

03.09.2012

15 Jahre Innviertler Symph. Orchester

Die Vorbereitungen für das Jubiläumskonzert in Ried laufen bereits auf Hochtouren - die Bezirksrundschau sprach aus diesem Anlass mit dem Dirigenten Nicholas Milton und dem Solisten Matthias Schorn.
More info ...

24.08.2012

Powerful, tempestuous Verdi Requiem

Powerful and tempestuous, Willoughby Symphony Orchestra, under the direction of Nicholas Milton, gave a very moving performance of the riveting Verdi Requiem. Milton’s energetic, passionate yet precisely controlled conducting brought forth some magnificent ensemble playing from the Willoughby Symphony Orchestra; fiery and tumultuous where required and in other passages lyrical and pleading … a glorious sea of flowing sound, which in some sections crashed and volcanically erupted, in others soulfully lamented. … All four soloists were glorious in their phrasing, quality of voice and feeling for the words. … This was a passionate, stirring performance.
Arts Hub, August 22, 2012

07.07.2012

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern - Konzerte

Nicholas Milton leitet im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern die junge norddeutsche philharmonie am 8. August in Rostock. Auf dem Programm stehen Strawinskys „Der Feuervogel“, Elgars Cellokonzert (Solist: Daniel Müller-Schott) sowie Prokofjews Sinfonie Nr. 5. Weitere Konzerte am 4. August sind in Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio des NDR und am 7. August in Berlin.
More info ...

18.05.2012

Stuttgarter Philharmoniker Debüt

Nicholas Milton debütiert bei den Stuttgarter Philharmonikern u.a. mit Strauss' Till Eulenspiegels lustige Streiche, Bartóks Klavierkonzert Nr. 2 (Solist: Gerhard Oppitz) sowie Beethovens Sinfonie Nr. 5 am 28. Juni in Stuttgart.

04.04.2012

Milton in Wien und Lugano

Nicholas Milton leitet am 2. und 26. April sowie 4. Mai Vorstellungen von La Traviata an der Volksoper Wien. Am 18. Mai steht er am Pult des Orchestra della Svizzera Italiana in Lugano mit Schubert/Anton Weberns Deutsche Tänze, Schubert/Bruno Madernas Fünf Tänze sowie Schubert/Luciano Berios Rendering.

19.02.2012

CD release

Joseph Moog, piano
Nicholas Milton, conductor
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Catalogue No: ONYX4089

Joseph Moog: Rubinstein & Rachmaninov: Piano Concertos

ANTON RUBINSTEIN (1829–1894)
Piano Concerto no.4 in D minor op.70

SERGEI RACHMANINOV (1873–1943)
Piano Concerto no.3 in D minor op.30 

More information ...

05.02.2012

Milton dirigiert in Wien und Budapest

Nicholas Milton leitet an der Wiener Volksoper die Wiederaufnahme von Verdis La Traviata (Regie: Hans Gratzer). Die ersten Vorstellungen sind am 13., 17. und 25. Februar, Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Am 22. Februar gibt er sein Debüt beim MAV Symphony Orchestra Budapest mit Graeme Koehnes Elevator Music , Mendelssohns Violinkonzert e-Moll op. 64 und Dvoráks Sinfonie Nr. 9 »Aus der Neuen Welt« im Palace of Arts Budapest. Beginn ist um 19.30 Uhr.

08.01.2012

Milton dirigiert Die Zauberflöte in Wien

Nicholas Milton leitet an der Wiener Volksoper Mozarts Oper Die Zauberflöte (Regie: Helmuth Lohner). Vorstellungen sind am 12. Januar, 20. Januar und am 27. Januar, Beginn jeweils 19 Uhr.

25.12.2011

Concourse towers over rest

The Concourse at Chatswood, site of the Willoughby Symphony’s new Concert Hall, has won the 2011 Outstanding Construction Award at the Master Builders Association Excellence in Construction Awards. The winner of this year's top prize combined glass, steel and timber to create a concert hall that rivals the iconic Opera House.

Completed in July, it is already regarded as an iconic building in North Sydney and as a result this three-year-long project constructed by AW Edwards won the 2011 Outstanding Construction Award at the Master Builders Association Excellence in Construction Awards. "This enormous building is world class in execution and quality," says Pugh, a judge of this year's awards. "I thought it was comparable to the Sydney Opera House in its attention to detail."

The Concourse combines Willoughby City Council's Civic Pavilion, a 1000-seat concert hall, 500-seat theatre, a new library, retail areas and cafes, as well as an underground car park for 400 cars. Pugh was really taken with the concert hall itself. "When we visited the concert hall, Nicholas Milton was playing on the piano and as we moved all around the hall to every corner we could hear the pianist clearly," he says. "The sound was exceptional. AW Edwards worked with an acoustic consultant, using special 3D software to resolve design issues and co-ordinate the detailed joinery of lining and associated acoustics of the theatre and hall.

To help in the handling of materials, the workers used three Favco cranes and a concrete tower pump with a 36-metre boom to pour the concrete. This helped AW Edwards win the Innovation - Construction Technique/Equipment Open Category Award. Held by the Master Builders Association, the NSW Excellence in Construction Awards are considered the industry's most prestigious construction honours.

Nominations are received from most large construction companies across the state. The awards were presented in front of about 950 of the industry's major contractors, sub-contractors, developers and material suppliers at a gala dinner in Sydney last week. AW Edwards also won the awards for Public Buildings $25 million and over and Best Use of Steel on The Concourse project. After accepting the tender, the company redesigned the sweeping structural-steel facade in consultation with the architects and engineers. "The construction company ended up saving the client money - which is quite rare in this industry - and the redesign also worked better for the project as a whole," Pugh says. Wood was also used extensively in the project's internal linings. American rock maple veneer was mostly used because of its high density and consistent colour. The concert hall had a blackbutt timber floor, while timber veneer panelling (both curved and flat) was used in the foyer. Almost 800 sheets of A-grade hoop pine plywood were used over the structural-steel frame of the entry facade. All this intricate detail and finish added to the building's overall beauty, Pugh says.
More information:

25.12.2011

Weitere Fledermaus-Vorstellungen (Berlin)

Nicholas Milton ist mit weiteren Vorstellungen der Fledermaus an der Komischen Oper Berlin (Regie: Andreas Homoki) am 11. Dezember (19.00 Uhr), 17. Dezember (19.30 Uhr), 25. Dezember (19.00 Uhr) und 28. Dezember (19.30 Uhr) zu erleben.

02.11.2011

November Verpflichtungen

Nicholas Milton debütiert am 12.11. an der Komischen Oper Berlin mit der Fledermaus. Weitere Vorstellungen: 20. und 25. November. Am 16.11. steht er am Pult des Philharmonischen Orchesters Heidelberg mit Elgars Enigma Variationen, Walton und Bartok. Bei den Dortmunder Philharmonikern ist er am 22. und 23.11. mit Holsts Die Planeten, Delius und Elgar zu erleben. Am 28. und 29.11. dirigiert er die Staats-philharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen mit Strauss' Ein Heldenleben sowie Werken von Wagner und Vasks.

17.10.2011

Tsunami of Excitement

North Shore Times, 14.10.2011


Following on from its sensational performance for the invitation-only Gala Opening Concert in September 2011, the Willoughby Symphony Orchestra under its Chief Conductor Nicholas Milton performed its first subscription concerts in its impressive new home, the Concert Hall of The Concourse on October 7 and October 9, 2011. The program included Tchaikovsky's First Piano Concerto and Beethoven's Symphony No. 9 with the Willoughby Symphony Choir and soloists. Both concerts sold out within a number of days of tickets opening for general sale and, despite sold-out notices placed over all posters, over 400 people were turned away from the two concerts due to the extraordinary demand for this momentous event.

"The climax of the evening was an all-stops-out performance of Beethoven's Symphony No. 9 during which conductor Nicholas Milton whipped up a positive tsunami of excitement that took the capacity audience along with it so persuasively that the ensuing applause was enthusiastic and of considerable duration." (North Shore Times, 14.10.2011) 

23.09.2011

Munich Debut with The Magic Flute

Nicholas Milton conducted his Munich debut this week at the Staatstheater am Gärtnerplatz.

DIE ZAUBERFLÖTE

Deutsche Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Dichtung von Emanuel Schikaneder

Musikalische Leitung: Nicholas Milton
Regie: Rosamund Gilmore
Bühnenbild: Friedrich Oberle
Kostüme: Nicola Reichert
Dramaturgie: Sonja Westerbeck

17.09.2011

The Concourse opens

Nicholas Milton conducted the official Gala Opening concert of Sydney's newest Performing Arts complex on September 17, 2011. The program featured the world premiere of George Palmer's The Six Days of Creation, with the Willoughby Symphony Orchestra and Choir and soloist Yvonne Kenny, plus selections from Carmina Burana and works by Sibelius, Gershwin.

An initiative of Willoughby City Council, The Concourse is the new cultural home of the North Shore. The Concourse is one of Sydney’s leading entertainment venues home to a dynamic range of live arts and entertainment. The Concourse incorporates a Concert Hall and Theatre as well as rehearsal and studio space. It also provides conferencing facilities and venues for hire. Chatswood Library provides over 5,000 square metres of books, resources and reference material, entertainment and information. The Outdoor Urban Screen is programmed full of free public entertainment including digital art, open air cinema, live sporting events, news and national events and live broadcasts of sold out performances. The Concourse is also home to a handful of great restaurants and boutique retail stores.

http://theconcourse.com.au/

14.09.2011

CSO 2012 Season Launch

Boathouse by the Lake, Canberra

Canberra Symphony Orchestra CEO Henry Laska and Artistic Director Nicholas Milton today launched the CSO's 2012 season.
Download the CSO 2012 brochure ... 

30.08.2011

Summer Concert Report

Standing Ovations für ISO-Sommerkonzert

Einen unvergesslichen Konzertabend bescherte das Innviertler Symphonieorchester (ISO) seinem Publikum vergangenen Samstag. Unter der musikalischen Leitung von Nicholas Milton zündeten die Musiker ein wahres Klangfeuerwerk. Den äußerst schwungvollen Auftakt bildete dabei George Gershwins berühmte Tondichtung „Ein Amerikaner in Paris", nach der –völlig zu Recht – bereits die ersten spontanen Bravo-Rufe ertönten. ... Beim Hauptwerk des Abends – Antonin Dvoráks „9. Symphonie in e-Moll" („Aus der Neuen Welt") – zog Nicholas Milton nach der Pause dann noch einmal alle Register. Das Innviertler Symphonieorchester war in absoluter Höchstform – mit einem beeindruckend homogenen Streicherklang, perfekt intonierenden Holzbläsern, brillanten und im richtigen Moment mächtigen Blechbläsern sowie der rhythmischen und klanglichen Abrundung durch das Schlagwerkregister. Zwei Zugaben und „Standing Ovations" des begeisterten Publikums beendeten den sommerlichen Kulturgenuss und machten zugleich Lust auf mehr – völlig zu Recht: bravo!

Rosina Pixner, TIPS, 30.08.2011

05.07.2011

Brabants Orkest: Jean-Yves Thibaudet

Nicholas Milton wird beim Brabants Orkest am 01., 02. und 03.07.2011 in drei verschiedenen Programmen in Breda, mit Gershwins American in Paris, Girl Crazy Ouvertüre, Strike up the band und Klavierkonzert (Solist: Jean-Yves Thibaudet), Bernsteins Symphonischen Tänzen aus der West Side Story, den beiden Klavierkonzerten von Ravel sowie Werken von Offenbach, Massenet und Berlioz zu erleben sein. Konzertort: Chassé Theater um 21 Uhr, 21 Uhr bzw. 15 Uhr.

09.06.2011

Letzte Vorstellungen: La Fanciulla

Nicholas Milton wird am 19. und 26.06.2011 die letzten Vorstellungen der umjubelten Neuproduktion von La Fanciulla del West am Landestheater Innsbruck dirigieren (Regie: Thaddeus Strassberger). Beginn: 19.30 Uhr.

Almost 40 years since its last performance of the work, the State Theatre of Innsbruck presents a stunning new production of Puccini’s La Fanciulla del West“. The enormously successful premiere received unanimous and rapturous acclaim - a gigantic success accompanied by extended minutes of cheering. Nicholas Milton, presenting an exquisite „visiting card“ with this extraordinary debut for the company, inspired the Tiroler Symphony Orchestra Innsbruck to a performance of the highest level. Milton perfectly understands Puccini’s richly colourful score with its wondrous echoes to the tonal languages of his contemporaries Debussy and R. Strauss - all of this revealed in the performance through an exquisite and energizing sound imagination. Most impressively - the monumental second act, with its sensual „Tristan“ colours makes a powerful impression in the powerfully sculpted love duet, and the spine-tingling poker scene was yet another magnificent orchestral highlight. And although the orchestra was of a massive size and power, it never once sounded too loud or noisy - a true testament to the sensitivity and abilities of the Tiroler Symphony Orchestra and undeniable proof of what can be achieved when the right man is standing on the podium.
Dietmar Plattner, DER NEUE MERKER: Kritiken der Wiener Staatsoper, April 2011

09.06.2011

Bruckner Orchester Linz Rezensionen

Oberösterreichische Nachrichten Bewertung: Fünf Sterne!
Die Wiedergabe der Symphonie Nr. 1 von Brahms zeigte deutliche Konturen, wobei das Innenleben nicht vergessen wurde. Sie klang schwungvoll, in einer kraftvollen und überzeugenden Aussage. Zum Greifen nahe waren Monumentalität, Selbstbewusstsein und Größe der Komposition. Das Orchester fühlte sich dank umsichtiger Leitung von Nicholas Milton recht wohl. Viel Beifall, auch aus dem Orchester.
Oberösterreichische Nachrichten 21.05.2011

Der mitreissend gestaltende australische Dirigent Nicholas Milton und das in Hochform aufspielende Bruckner Orchester servierten eine restlos überzeugende „Erste" von Johannes Brahms. Der gekonnte Zugriff auf diese Musik in ihrer dramatischen Entwicklung und das edle Pathos dieser noch der Klassik anhängenden Tonsprache gelangten in allen Instrumentengruppen geradezu vollendet - geführt von einem sympathischen jungen Gastdirigenten.
Neues Volksblatt Linz, 21.05.2011

Das Bruckner Orchester wusste der klaren Diktion von Nicholas Milton breite Rechnung zu tragen und steuerte eine vital vorwärts schreitende Erste" von Brahms bei, die in heller Transparenz aufleuchtete.
Kronenzeitung Oberösterreich 21.05.2011

31.05.2011

Klassik-Nacht im Rostocker Zoo

Der Australier dirigierte nicht nur die Norddeutsche Philharmonie des Volkstheaters Rostock, sondern entpuppte sich an diesem Abend als Multitalent mit perfekter deutscher Grammatik. Nicht zuletzt wegen seiner witzigen Moderationen stand einem vergnüglichen Freilichtkonzert bei klassischer Musik umgeben von wilden Tieren aus der ganzen Welt nichts im Weg. Die 3000 Besucher der 13. Klassik-Nacht spendeten ausgiebigen Beifall.
Rostock Heute, 29.05.2011

Mitreißende Klänge spielte die Norddeutsche Philharmonie unter Leitung des australischen Dirigenten Nicholas Milton groß auf. Der Ausnahmekönner verwöhnte seine Zuhörer, die es sich auf einer Wiese gemütlich gemacht hatten. Dirigent und Moderator Nicholas Milton gewann das Publikum mit seinem Charme im Handumdrehen für sich. Zugleich lebhaft und harmonisch leitete er seine Musiker und verzauberte die Konzertgäste.
Julia Ulbrich, Norddeutsche Neuste Nachrichten, 28./29.05.2011

Der erstklassige Humor des Dirigenten krönte das Event
Anne Kubik, Ostsee Zeitung, 28./29.05.2011

14.05.2011

Editorial: Milton to coach football team!

On Thursday I went to hear the Canberra Symphony Orchestra which is so prostate-tinglingly good these days that I believe its dynamic and classy director and conductor Nicholas Milton, who has flair and dynamism to burn, should be called in, quickly, to coach the Raiders and the Brumbies in his spare time.
Ian Warden, Canberra Times - Editorial, 14.05.2011

I can’t remember hearing a finer performance from the Canberra Symphony Orchestra than its rendition of Ottario Respighi’s The Pines of Rome, performed in a taut, energetic interpretation. ... a breathtaking pianissimo, consummately played, underpinned by a perfect carpet of string chords ... the string sound of the CSO is one of its strongest features, and the CSO strings had that velvety texture and breadth of resonance suggesting fabric woven from the matching techniques of individuals. Nicholas Milton stood like a military commander directing his troops as he created a marvellous surround-sound effect. ... In the Tchaikovsky and Rossini, the CSO breathed new life into these sometimes devilishly intricate pieces to add a celebratory gloss to the concert.
Jennifer Gall, Canberra Times, 07.05.2011

08.05.2011

Weitere Vorstellungen (Mai)

Nicholas Milton wird am 11., 18. und 21.05.2011 La Fanciulla del West am Landestheater Innsbruck dirigieren (Regie: Thaddeus Strassberger). Am 19.05.2011 wird er sein Debüt beim Bruckner Orchester Linz mit der österreichischen Erstaufführung von Sofia Gubaidulinas Violinkonzert Nr. 2 „In tempus praesens“, (Solistin: Lisa Hötzenecker) und Brahms' Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68 geben. Konzertort: Brucknerhaus, 20 Uhr.

22.04.2011

Milton debuts in Taiwan with Evelyn Glennie

Nicholas Milton gave a warmly received debut in Taiwan on Good Friday with the National Symphony Orchestra, also known as Philharmonia Taiwan. On the program was Bartok's Concerto for Orchestra and En Saga by Jean Sibelius. Soloist for Milhaud's Concerto for Marimba and Vibraphone was the sensational Dame Evelyn Glennie.

06.04.2011

April Neuigkeiten

Nicholas Milton wird am 08.04.2011 La Fanciulla del West am Landestheater Innsbruck; 19.30 Uhr dirigieren. Am 15. und 17.04.2011 wird er sein Debüt bei der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken in Karlsruhe und Saarbrücken mit der Uraufführung von Fabrice Bollons Konzert für elektronisches Cello und Orchester (Solist: Johannes Moser) und Strauss' Ein Heldenleben geben. Konzertorte: Karlsruhe, Konzerthaus, 19.30 Uhr und Saarbrücken, Congresshalle, 11 Uhr.

17.03.2011

"Smash Hit" Success in Innsbruck

Rapturous applause greeted the premiere of Puccini's La Fanciulla des West in Innsbruck on 12.03.2011 (Musikalische Leitung: Nicholas Milton; Regie und Bühne: Thaddeus Strassberger). This production has already been called the "smash-hit" success of the year. Critics have been unanimous in their effusive praise for a sensational, breath-taking operatic experience:

"Die Intendantin Brigitte Fassbaender kann sich zu Recht freuen. Es gibt noch viele Nachfolgevorstellungen, Innsbruck ist wieder eine Reise wert."
Wolfgang Habermann, DER NEUE MERKER: Kritiken der Wiener Staatsoper, 12.03.2011

"Riesenerfolg für Puccini-Oper am Tiroler Landestheater!"
Kronenzeitung (Ausgabe Tirol), 14.03.2011

16.03.2011

Nicholas Milton celebrates 10 Years

The cover story of Australia's Fine Music magazine (March 2011) issue is devoted to Dr Nicholas Milton, who celebrates his tenth anniversary as Chief Conductor and Artistic Director of Sydney's vibrant Willoughby Symphony Orchestra and Choir.
Read full story ...

Fine Music Magazine, March 2011 Issue

06.02.2011

Verpflichtungen in Wien und London

Nicholas Milton wird Carmen an der Volksoper Wien in zwei Vorstellungen am 05. und 09.02.2011 dirigieren. Beginn jeweils 19 Uhr. Am 13.02.2011 wird er am Pult des London Philharmonic Orchestra stehen mit von Webers Ouvertüre „Der Freischütz“, Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 (Solist: Haochen Zhang) und Brahms' Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68. Konzertort: Eastbourne, Congress Theatre, 15.00 Uhr.

27.11.2010

Zukünftige Engagements

Der australische Dirigent wird vom 02. – 05.12.2010 am Pult des Brabants Orkest mit von Webers Ouvertüre „Der Freischütz“, Mendelssohns Violinkonzert e-moll op. 64 mit Patricia Kopatchinskaja sowie Dvoráks Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 „Aus der neuen Welt“ in vier Konzerten zu erleben sein. Konzertorte sind 02.12. Den Bosch, Theater a/d Parade / 20.00, 03.12. Breda, Chassé Theater / 20.30, 04.12. Tilburg, Concertzaal / 20.30 und 05.12. Eindhoven, Muziekgebouw Frits Philips / 14.15 Uhr.

Zukünftige wichtige Engagements folgen mit seinen Wiedereinladungen beim London Philharmonic Orchestra, Dortmunder Philharmoniker, Orchestra della Svizzera Italiana, Odense Symphony, sowie mit seinen Debüts bei den Stuttgarter Philharmonikern, Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken, Bruckner Orchester Linz, Staatskapelle Halle, Philharmonia Taiwan, Junge Norddeutsche Philharmonie bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Orquestra Filharmonica de Malaga sowie Orchestre Symphonique de Mulhouse. Im Februar 2011 dirigiert er Carmen an der Volksoper Wien und die Neuproduktion von La Fanciulla del West am Landestheater Innsbruck (Premiere 12.03.2011) sowie in 2011/12 die Wiederaufnahmen von Don Giovanni an der Komischen Oper Berlin und Le Nozze di Figaro an der Volksoper Wien.

 

16.10.2010

Konzerthausorchester Berlin review

... eine rhythmisch kraftvolle und in grossen Boegen sich schliessende Interpretation der "Großen" C-dur Sinfonie von Schubert. Der junge australische Dirigent Nicholas Milton, der mit kleinsten Gesten intensiven Orchesterkontakt fand, hielt die Tempi durchweg straff, was die idyllischen Inseln im dritten Satz oder die erschuetternde Stille der Generalpause im zweiten umso wirkungsvoller hervortreten liess.
Martin Wilkening, Berliner Zeitung, 11.10.2010

15.10.2010

NDR Radiophilharmonie Hanover review

Hypnotisierte Zuhörer begeistert von der NDR Radiophilharmonie unter Nicholas Milton
Das Gitarren-Quartett "Los Romeros" und die NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Nicholas Milton boten spanische Musik leidenschaftlich und mitreissend dar. ... Sowohl der Dirigent als auch die Musiker "tanzten" voller Einfühlungsvermoegen. ... Im Mittelpunkt des Konzerts stand Joaquin Rodrigos "Concierto Andaluz" - für vier Gitarren und Orchester - das er 1967 für Los Romeros komponiert hat ... immer voller Präzision und Ausdruck und in perfekter Symbiose mit Dirigent und Orchester gespielt. Die Begeisterung war groß. ... Maurice Ravels  "Bolero" hat eine rituelle Faszination, die klanglich fast eine Ekstase bewirkte und die Zuhoerer in ihren Bann zog. Die Zuhoerer in der Stadthalle waren "hypnotisiert" und begeistert.
Dr. Waltraud Proescholdt, Walsroder Zeitung, 04.10.2010

01.10.2010

Milton dirigiert in Hannover und Berlin

Nicholas Milton wird die NDR Radiophilharmonie Hannover im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage am 01.10.2010 in Walsrode, Stadthalle, 20 Uhr, mit Werken von Verdi, Marquez, Ravel, Rodrigo u.a. dirigieren. Er wird sein Berlin Debüt am 08. und 09.10.2010, Konzerthaus, 20 Uhr, mit dem Konzerthausorchester Berlin mit Schubert/Rolf Liebermann Fantasie f-moll, Matthew Hindson The Rave and the Nightingale für Quartett und Streichorchester (Vogler Quartett) und Schubert Sinfonie Nr. 9 C-dur D 944 geben.

12.09.2010

Spectacular Concert in Eindhoven

" … Eindhoven yesterday enjoyed a spectacular concert under the direction of the highly energetic Nicholas Milton .. the audience was delighted!” (Eindhovens Dagblad, 11.09.2010)

10.09.2010

España!

Nicholas Milton, die NDR Radiophilharmonie und das berühmteste Gitarrenquartett der Welt. Am 1. Oktober um 20 Uhr entfaltet sich im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage vor dem Publikum in der Walsroder Stadthalle der ganze Zauber eines spanischen Flamenco-Festes. Die NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Nicholas Milton, mit dem berühmtesten Gitarrenquartett der Welt - Los Romeros, musizieren spanische Orchesterwerke von Rodrigos "Concierto andaluz" bis zu Ravels "Bolero". Damit steht fest: Es wird heiß hergehen, leidenschaftlich sowieso - und sehr, sehr spanisch.

09.09.2010

CSO 2011 Season Launch

Boathouse by the Lake

Artistic Director and Chief Conductor Nicholas Milton and Chief Executive Officer Henry Laska will launch the Canberra Symphony Orchestra's 2011 season at the CSO Partners' Lunch on September 20, 2010 at the Boathouse by the Lake Restaurant in the Australian Capital Territory.  Nicholas Milton will introduce the season and its musical highlights with entertainment provided by musicians of the orchestra.
More information ...

07.09.2010

Open-Air in Eindhoven

Nicholas Milton wird am 10.09.2010 das Brabants Orkest in Eindhoven in einem Open-Air Konzert mit Werken von Gershwin, Piazzolla/Zimmerman (Solist:Carel Kraayenhof, Bandoneon), Moncayo, de Abreu/Oliviera, Marquez, Ravel und Bernstein dirigieren. Konzertort: Lichtplein, 21:00 Uhr.

14.10.2009

Finalkonzerte des Internationalen Violinwettbewerbs Hannover

Nicholas Milton wird die NDR Radiophilharmonie Hannover am 08., 09. und 10.10.2009 im Rahmen der Finalkonzerte sowie des Gala-Preisträgerkonzerts des Internationalen Violinwettbewerbs Hannover dirigieren. Die Konzerte finden im Großen Sendesaal des NDR statt (livestream im Netz). Am 30.10.2009 leitet Nicholas Milton das Galakonzert anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Jenaer Philharmonie mit Wagner/de Vlieger "Der Ring – Ein orchestrales Abenteuer" im Volkshaus.